Sex und Porno Fun!

26 Dez, 2007

Ursachen der Klimaerwärmung

Posted by: admin In: stasistan

Immer öfters hört man über ungewöhnlich starke Überschwemmungen, Dürren, Waldbrände, Stürme, Tornados, usw. Gletscher schmelzen, der Stand des
Meeresspiegels steigt. Nach Untersuchungen des USA-Klimadaten-Zentrums in Ashville in North Carolina haben die heftigen Niederschläge in
nordamerikanischen Regionen seit 1910 um 20 % zugenommen. Und die Zahl der Tornados nahm in den letzten 30 Jahren um 4 mal zu. Auch das Rote Kreuz und die World Health Organisation warnen vor Klimaveränderungen und Temperatursteigerung bis 2100 um 1 bis 3,5 Grad. Als Folgen wurden nicht nur direkte gesundheitliche Probleme erwähnt, sondern auch die Zunahme von Überflutungen, durch welche Grund- und Trinkwässer verunreinigt werden können. Warum gibt es aber immer neue Zeichen der Erwärmung der Biosphäre?

Als Ursache für diese Erscheinungen wird eine allgemeine Erwärmung der Atmosphäre genannt. Was ist aber die Energiequelle dieser Erwärmung?

Heute heißt die Antwort: Treibhauseffekt. Die Menschheit erzeugte durch immer intensivere Verbrennung von fossilen Brennstoffen: Steinkohle, Erdöl usw. immer mehr Kohlendioxid CO2, was die zu Wärme umwandelnde Sonnenenergie in der Atmosphäre akkumulierte und die Temperatur so erhöhte. Man sollte also den Anteil des CO2 in der Atmosphäre so schnell wie möglich reduzieren, durch Entwicklung sparsamer Autos, durch Nutzung der Sonnen- und Windenergie, aber auch der Atomenergie, weil die Atomkraftwerke zuverlässig genug seien und keinen CO2 produzieren.

Ist diese Vorstellung richtig? Warum nimmt dann auch die Häufigkeit und Stärke der Erdbeben und Vulkanausbrüche ständig zu, obwohl diese mit dem CO2-Gehalt in der Atmosphäre offensichtlich nichts zu tun haben? Zwischen 1900 und 1949 (50 Jahre) gab es 3520 Beben und von 1950 bis 1988 (39 Jahre) jedoch 5037 Beben (Thietz, H.-P.: Tatort Erde. Verl. für außergewöhnliche Perspektiven, 1996).

Nach Berechnungen des Verfassers (Otto Oesterle “Goldene Mitte: Unser einziger Ausweg”, 1997, S. 126-130, ISBN 3-9520261-9-0) erhöht sich die Temperatur der Atmosphäre durch den Anstieg des CO2 jährlich nur um 0,008 °C. Diesen Wert kann man vernachlässigen, weil natürliche klimatische Variationen auf der Erde in der Vergangenheit viel größer waren.

Dieses Ergebnis wurde auch vom deutschen Klimatologen Wolfgang Thüne bestätigt (W. Thüne: Der Treibhaus-Schwindel. Discovery Press, Saarbrücken 1998, 343 S.). Thüne behautet, es gäbe den Treibhauseffekt nicht, weil die Atmosphäre mit einer Glasscheibe nicht vergleichbar sei. Es gehe mit dieser “Theorie”, die die Atomenergie-Erzeuger erfunden haben, nicht ums Klima, sondern um Macht und um sehr viel Geld.

Was ist dann die Ursache der Erderwärmung? In Nordamerika wurden seit 1800 in 368 Bohrlöchern mit Tiefen von 150 bis 3000 Meter Temperaturen registriert. Dabei wurde in allen Bohrlöchern in diesem Zeitraum ein Temperaturanstieg von + 0,3 – + 2,5°C festgestellt (Deming, D. Science, Vol. 268, p. 1576-1577, 16.06.95). Es liegt auf der Hand, daß diese immer stärker werdende Wärmeströmung
aus dem Erdinnern auch die Atmosphäre erwärmt. Das bestätigen Temperaturmessungen an der Erdoberfläche der nördlichen Hemisphäre seit 1850,
die in dieser Zeit eine Temperaturerhöhung von 0,6 °C aufweisen (W. Kranenbroeker “Der lange Atem der Sonne”, Magazin 2000, Nr. 145, S. 28).
“Verantwortlich” dafür ist die wachsende Erde, die Erdexpansion, die immer mehr Wärme in ihrem Innern produziert (es gibt Dutzende Beweise der Erdexpansion, s. S. 76ff im erwähnten Buch des Verfassers).

Das bestätigen auch amerikanische Forscher der University of Michigan in “Nature” (15Uhr aktuell vom 21.02.00). Nach ihren Untersuchungen von Schichten in 600 Bohrungen folgt, daß sich die Temperatur der Erdoberfläche seit 1500 n. Chr. um 1,1 °C erhöht hat, dabei um 0,6 °C nur im 20. Jahrhundert. Das widerspricht dem Treibhauseffekt durch CO2-Anstieg (vor 500 Jahren gab es noch keine Industrie!) und ist völlig im Einklang mit der Erdexpansions-Erklärung (beschleunigtes Wachstum der Erdkugel).

Man kämpft also gegen eine Gefahr, die nicht existiert und ignoriert gleichzeitig die wirkliche Gefahr! Was kann man gegen diese, wirklich ernste
Gefahr tun? Diese Wärmeenergie ist überflüssige Energie, wir müssen sie irgendwie entsorgen. Andererseits haben wir einen wachsenden Mangel an Energie und führen Kriege um Erdöl! Es gibt einige vernünftige Auswege. Die Wärmeenergie ist kein „Abfall”, wie die Thermodynamiker behaupten, sie kann direkt in nützliche (mechanische, elektrische, u.a.) Energie umgewandelt werden. Die „Maschine” dazu heißt Wirbel, er unterwirft sich dem 2. Hauptsatz der Thermodynamik nicht, was auch zuverlässig experimentell bewiesen wurde (Oesterle, O. Wirbel sind Maschinen. NET-Journal, Heft 4/5 1998, S. 31). Die berühmten Tornados sind natürliche Beweise dafür. Sie verwandeln riesige Wärmemengen zur zerstörerischen mechanischen Energie und reduzieren so die Temperatur. Man kann große technisch steuerbare „Tornados” erzeugen und mit einer Klappe gleichzeitig drei Fliegen schlagen: umweltfreundliche Energie gewinnen, Tornados „zähmen” und die Klimaerwärmung bekämpfen.

Man kann auch ins Erdinnere durch Bohrlöcher kaltes Wasser hinein pumpen und heißes Wasser oder Dampf zurückbekommen ohne Kohle oder Erdgas zu verbrennen. Das sind auch viele neue Arbeitsplätze. Man muß nur die Geldmittel von irrtümlichen und nutzlosen Projekten an die richtigen umleiten.


Noch mehr geile Amateur Sex Themen wie Ursachen der Klimaerwärmung? Dann schau mal hier:

Keine Kommentare zu "Ursachen der Klimaerwärmung"

Comments are closed.


  • Jörg: Also die Heidi ist so ne süsse der könnt ich ewig die Muschie lecken
  • TomF: Ja, das sehe ich auch so, sehr empfehlenswert!
  • tommy63: ...komm zu mir Baby ich spritze gleich...ooooh ja,und soviel....
  • tommy63: Ich würde Sie in einer engen Bluse ficken,die weit aufgeknöpft ist.Da würde ich sie ins Dekolltee spritzen,und das immer wieder.......und das mehrmals am Tag
  • django: die war mal besoffen im P1. ich hab sie mit heimgenommen und total durchgebumst. aber sie wollte gleich heiraten, da hab ich sie weggeschickt. ehrlich!

Sex mit Porno Amateuren

Hier geht die Post ab - im wahren Sinne des Wortes! Wir posten jeden Tag News, Beiträge und Bilder zum Thema Sex, Erotik und Porno - viel Spass!