Glühwein selber machen

Es ist kalt dort draussen, schneit wohlmöglich, die Weihnachtsmärkte haben Hochkonjunktur und wir haben Durst (oder besser gesagt es gelüstet uns) – worauf? Na auf Glühwein! Glühwein ist eine tolle Erfindung und es gibt ihn in tausend verschiedenen Sorten, meist nennt er sich dann Punsch. Es gibt mit ihn mit Schuss (Glühwein mit Rum oder anderen hochprozentigen Schnäppsen) und sogar alkoholfrei. Da der in Tetrapacks oder Flaschen konfektionierte Glühwein, den man im Supermarkt kaufen kann, aber nicht lecker ist, habe ich mal ein eigenes Rezept entwickelt (der ist auch nicht so hochprozentig und schmeckt sogar noch etwas besser).

Gut 1 Liter Glühwein selbermachen:

  • 1 Flasche Rotwein (0,7l, am besten trocken)
  • 1 Glas 100%igen Apfelsaft
  • Saft aus zwei gepressten Orangen
  • vier Teelöffel Zucker
  • Glühweingewürz
  • Zimtstange

Wir setzen ein Topf auf und geben alles hinein, das Glühweingewürz gibt es meist in Teebeuteln, die wir einfach mit in den Topf hineingeben. Kurz bevor es kocht einfach die Zimtstange und den Gewürzbeutel herausnehmen. So einfach ist Glühwein selbermachen! Ihr werdet sehen, eine solches Gebräu schmeckt viel besser als die Fertigprodukte.

Glühwein selbermachen

[tags]Glühwein[/tags]

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.